Prof. Dr. Thomas Spranz-Fogasy

Leibniz-Institut für Deutsche Sprache Mannheim,

Germanistische Linguistik (Universität Mannheim)

Von Haus aus und im Kontext des Leibniz Instituts für Deutsche Sprache in Mannheim Arbeiten im Bereich der linguistisch-gesprächsanalytischen Grundlagenforschung stets an der Anwendung in der Praxis interessiert, weil sie ein wichtiger und zentraler Gradmesser der Validität linguistischer Forschung ist.

Seit Mitte der 1980er Jahre Forschung zur mündlichen medizinischen Kommunikation, in den letzten Jahren, in Kooperation mit Psychotherapeuten, Psychotherapieforschern und Ausbildern am Universitätsklinikum Heidelberg, auch Forschung zu psychotherapeutischen Gesprächen sowie zu sprachlichem Handeln im Coaching.

Derzeit Projektleitung für den bundesdeutschen DFG-Standort im Projekt „Fragesequenzen im Coaching“ sowie im DFG-Forschungsprojekt „Sprachliche Manifestation von Widerstand in der psychodynamischen Psychotherapie“.