Wie Sie als Coach
mitwirken können

Wie kann ich als Coach am Projekt mitwirken?

Und welchen Nutzen habe ich davon?

Hat unsere Projektidee Ihr Interesse geweckt? Möchten Sie mehr über Fragen und Fragesequenzen im Coaching herausfinden? Auch darüber, wie Sie selbst als Coach Fragen in Ihren Gesprächen einsetzen? Möchten Sie die Coaching-Forschung voranbringen und direkte Einblick in die wissenschaftliche Forschung und ihre Ergebnisse erhalten?

Dann laden wir Sie herzlich ein, uns Aufzeichnungen Ihrer Coaching-Prozesse und Daten zu den beteiligten Personen (soziodemografische Daten) zur Verfügung stellen. Sie tragen damit zu einer fundierten und professionellen Datengrundlage bei, die es uns ermöglicht, uns ein umfassendes empirisches Bild von Fragen im (deutschsprachigen) Führungskräfte-Coaching zu machen. Für das Forschungsprojekt sollen dabei jeweils komplette Coaching-Prozesse von Ihnen mit allen Sitzungen auf Video aufgezeichnet werden. Die Aufzeichnungen erfolgen durch Sie selbst, sodass keine dritten Personen den Coaching-Prozess stören. Es kommt dabei zu keinem Zeitpunkt zu einer Bewertung Ihres Coachings oder Ihrer Coachingexpertise!

Wenn Sie am Projekt teilnehmen möchten, weitere Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich bitte Prof. Dr. Eva-Maria Graf unter eva-maria.graf@aau.at oder telefonisch unter +49 176 800 32 719. Sie können auch eine E-Mail an die Projektadresse senden: quesco@aau.at. Wir haben für Sie einige häufige Fragen zusammengestellt, die wir gerne vorab für Sie beantworten:

Werde ich während der Teilnahme am Projekt unterstützt?

Wir begleiten und unterstützen Sie während des gesamten Prozesses:

  • Wir führen ein Erstgespräch (telefonisch oder online) mit Ihnen durch. Darin beantworten wir all Ihre (offenen) Fragen bzw. die Ihrer Klient*innen und erklären Ihnen den Ablauf.
  • Auf Wunsch führen wir auch gerne Gespräche mit Ihren Klient*innen, um deren Fragen bestmöglich zu beantworteten.
  • Wir stellen Ihnen und Ihren Klient*innen Informationsblätter zur Verfügung (siehe Downloadbereich).
  • Sie erhalten von uns alle notwendigen Dokumente (Fragebögen, Einverständniserklärungen, Metadatenblätter) und eine genaue Checkliste zum Ablauf (siehe Downloadbereich).
  • Wir senden Ihnen für die Audio-/Video-Aufnahme ein Technik-Paket (Kamera, Stativ etc.) inklusive einer genauen Anleitung per Kurier zu. Wenn Sie Online-Coaching durchführen, unterstützen wir Sie bei der Wahl der richtigen Aufzeichungsprogramme.
  • Während der gesamten Durchführung stehen wir Ihnen bei Fragen und Problemen (per E-Mail und/oder telefonisch) zur Seite.
Sind meine Teilnahme und die meiner Klient*innen freiwillig? Kann ich meine Einwilligung zurückziehen?

Ihre und die Teilnahme Ihrer Klient*innen erfolgen selbstverständlich freiwillig. Es sind Ihre Einwilligung und die Ihrer Klient*innen notwendig. Sowohl Sie als auch Ihre Klient*innen können die Einwilligung jederzeit schriftlich ohne Angabe von Gründen widerrufen. Senden Sie dafür einfach eine E-Mail an eva-maria.graf@aau.at und/oder an quesco@aau.at.

Welchen persönlichen Nutzen habe ich von der Teilnahme?

Neben dem Nutzen für die Forschung können Sie die Aufzeichnungen Ihrer Coaching-Prozesse auch gewinnbringend in Ihre eigene Coaching-Arbeit einbringen: Sie können die Aufnahmen Ihrer Sitzungen selbst reflektieren oder im Rahmen einer Supervision besprechen, sie aber auch mit Ihren Klient*innen als zusätzlichen Input für die gemeinsame Arbeit nutzen.

Alle Coaches, die am Projekt teilnehmen und Interesse haben, können über die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ein ausführliches und exklusives Feedback zu ihrer Interaktion mit den Klient*innen bekommen. 

Sie haben auch die Möglichkeit an einem exklusiven Workshop (durchgeführt durch die Projektleiter*innen/-mitarbeiter*innen) zu Fragen und Fragepraktiken im Coaching teilzunehmen.

Auf Wunsch erwähnen wir Sie namentlich auf der Projektwebsite.

Selbstverständlich halten wir Sie auch gerne über den Verlauf des Forschungsprojekts auf dem Laufenden und lassen Ihnen Zwischenergebnisse und auch das aufbereitete Endergebnis persönlich zukommen.

Muss ich als Coach für die Teilnahme bestimmte Voraussetzungen erfüllen?

Um für das Projekt eine Vergleichbarkeit der Daten zu gewährleisten, suchen wir Führungskräfte-Coaches die …

  • … ca. 3 Jahre Erfahrung haben, oder ca. 30 Prozesse nachweisen können.
  • … eine zertifizierte Ausbildung (DBVC, BSO, EMCC, ICF, etc.) absolviert haben.
  • … systemisch-lösungsorientiert arbeiten.
  • … Face-to-face oder Online-Coachings abhalten.
  • … Coachings auf Deutsch und/oder Englisch durchführen.
Was passiert mit meinen Daten bzw. mit den Daten meiner Klient*innen?

Für das Projekt erheben wir folgende personenbezogene Daten:

  • Daten zu Ihrer Person und zu Ihren Klient*innen (soziodemographische Daten),
  • Audio- und Videoaufzeichnungen.

Diese Daten werden auf (maximal sicheren) elektronischen Datenträgern und in Papierform (für maximal 10 Jahre) am Leibniz-Institut für Deutsche Sprache in Mannheim gespeichert. Wir wissen, dass es sich bei Aufnahmen von Coaching-Prozessen um sehr sensible Daten handelt, die vertraulich behandelt werden müssen. Die Daten werden deshalb in kontrollierter Weise anonymisiert. Das bedeutet, dass Namen oder andere Angaben, die eine direkte Identifikation einer Person ermöglichen können, anonymisiert oder (im Audio/Video) verrauscht oder unkenntlich gemacht werden. Stimme und Gesicht bleiben erkennbar. Wir halten uns dabei an gemäß den strengen Richtlinien der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) entwickelte Verfahren zur Korpus-Erstellung und -Kontrolle.

Die Daten werden nur einem begrenzten Forscher*innenkreis zugänglich gemacht. Sie werden (in ihrer anonymisierten Form) ausschließlich zu Zwecken der wissenschaftlichen Forschung und Lehre genutzt (d.h. als Basis für das Forschungsprojekt, für die wissenschaftliche Lehre bzw. Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses, auf wissenschaftlichen Tagungen und in Publikationen). Die Daten dürfen und werden nicht an Dritte zu anderen Zwecken weitergegeben!

Wird auf den Schutz meiner Daten Wert gelegt?

Die Projektleitung unternimmt alle angemessenen Schritte, um den Schutz Ihrer Daten gemäß den Datenschutzstandards der Europäischen Union zu gewährleisten. Die Daten sind gegen unbefugten Zugriff gesichert. Die Originaldaten werden 10 Jahre aufbewahrt und anschließend gelöscht.

Sie haben das Recht, von den Projektverantwortlichen Auskunft über die von Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Ebenfalls können Sie die Berichtigung unzutreffender Daten sowie die Löschung der Daten oder Einschränkung deren Verarbeitung verlangen.

An wen wende ich mich bei technischen Störungen, bei Problemen mit dem Equipment (Aufzeichnung, Übertragung) oder dem Daten-Upload?

Bei Problemen oder Störungen vor, nach oder während der Aufnahme Ihrer Coaching-Sitzungen können Sie sich jederzeit an folgende Notfallnummer wenden: +43-676-5451988.

Downloadbereich

Deutsche Dokumente:

Download Area

English Documents: