Frédérick Dionne, BA MA

Institut für Anglistik und Amerikanistik (Alpen-Adria-Universität Klagenfurt)

Frédérick Dionne ist angewandte Linguistin und beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit soziolinguistischen (vor allem genderlinguistischen) Themen. In den letzten Jahren hat sie ihren Fokus auf die wissenschaftliche Untersuchung von Coaching gelenkt und schreibt derzeit ihre Dissertation über dieses Thema. Als wissenschaftliche Projektmitarbeiterin in „Fragesequenzen im Coaching“ analysiert Frédérick die Antworten der Klient*innen und ist an der Entwicklung einer coachingspezifischen Typologie von Fragesequenzen beteiligt.