HANAN FARAH, MA

Leibniz-Institut für Deutsche Sprache

Hanan Farah war als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut für Deutsche Sprache tätig und befasste sich insbesondere mit der linguistisch-gesprächsanalytischen Untersuchung von Sprachhandlungen in der Psychotherapie und im professionellen Coaching.

Im Rahmen des Projekts „Fragesequenzen im Coaching“ wirkte sie an der empiriebasierten Erarbeitung einer Typologie von Coaching-spezifischen Fragehandlungen mit und war für das Datenmanagement zuständig. Außerdem transkribierte sie Coachinggespräche zwecks Analyse.


ANNA HACKSTEIN, BA

Leibnitz-Institut für Deutsche Sprache

Anna Hackstein studiert Germanistik und BWL mit linguistischem Schwerpunkt im Master an der Universität Mannheim. Nachdem sie zwei Jahre für das Projekt „FOLK“ am Leibniz-Institut für Deutsche Sprache gearbeitet hat, assistierte sie im Anschluss im Projekt „Fragesequenzen im Coaching“. Als wissenschaftliche Hilfskraft am IDS war sie im Projekt vor allem für die Transkription in FOLKER zuständig und übernahm weitere Hilfstätigkeiten. Nach Abschluss ihres Studiums plant sie, sich im Rahmen einer Promotion vertiefender mit der Gesprächsanalyse und Interaktion zu beschäftigen.